startseite

Herzlich Willkommen im Evangelischen Kindergarten in Königstein/Taunus

Der evangelische Kindergarten in Königstein/Taunus blickt auf eine mehr als 70-jährige Historie zurück und befindet sich seit dem Jahr 1997 im Heuhohlweg 22. In vier Gruppen aufgeteilt, leben, spielen, und lernen derzeit 93 Kinder aus 19 Nationen. Das Team mit 11 Erzieherinnen um Leiterin Beate Kynast sowie unsere Musikpädagogin Lele Kremer bieten den Kindern ein umfangreiches und breit gefächertes Bildungsangebot.

Unsere Arbeit entspricht dem Hessischen Bildungsplan im Tandem mit der Grundschule und den Qualitätsstandards der EKHN (Evangelische Kirche Hessen Nassau). Auf dieser Website stellen wir unsere Einrichtung vor und wissenswerte Informationen zur Verfügung. Beim virtuellen Besuch des Kindergartens wünschen wir Ihnen viel Spaß und stehen gerne für weiterführende Informationen zur Verfügung.

Profil

profil1

Christliches Fundament und verlässlichen Rahmen schaffen

Unserem Team ist es wichtig, das eigene christliche Weltbild bzw. Wertvorstellungen, an die Kinder weiterzugeben und vorzuleben. Regelmäßige Besuche bei den Kindern von Pfarrerin Frau Stoodt-Neuschäfer festigen weiter das Fundament der christlichen Erziehung. Durch die religiöse und ethische Bildung unterstützen wir die Kinder in der Auseinandersetzung mit ihren Fragen und wir stärken sie in der Ausbildung einer eigenen Bewertungs- und Urteilsfähigkeit.

Jedes Kind hat in seiner Gruppe feste Bezugspersonen und ein klares Thema, das im Vordergrund steht. Das tut einem Kind gut: einen verlässlichen Rahmen, Kinder und Erwachsene um sich zu haben, mit denen es spielen kann und durch die es Anregung, Aufmerksamkeit und Zuwendung erfährt. Dazu kommen zahlreiche Extra-Angebote, unter denen die Kinder wählen können, wie etwa die musikalische Erziehung. Unser pädagogisches Konzept erhalten Sie im Kindergarten.

Träger

Träger

Mit ihren rund 2400 Mitgliedern ist die evangelische Immanuel-Gemeinde in Königstein die kleinere der beiden christlichen Gemeinden vor Ort. Ihren Aktivitäten tut das jedoch keinen Abbruch! Davon zeugen nicht nur die gut besuchten sonntäglichen Gottesdienste, oder die lange Warteliste für den Evangelischen Kindergarten sowie die rege Teilnahme an den verschiedenen regelmäßigen Veranstaltungen unter der Woche, sondern auch das Schulprojekt in Mitsedzini/Kenia. Oder z.B. das besondere Konzept des Konfirmandenunterrichts. Oder unser Engagement für die Kirchenmusik. Lesen Sie dazu mehr in „Kirche aktiv“.

Elternbeirat

Elternbeirat

Der Elternbeirat setzt sich aus insgesamt acht Eltern und somit je zwei Eltern der vier Gruppen zusammen. Aus diesem Kreis wird ein/e Vorsitzende/r sowie ein/e Stellvertreter/in gewählt. Zweck des Elternbeirats ist es, die Interessen der Eltern zu vertreten und sich dazu mit der Leitung des Kindergartens sowie mit der Kirchengemeinde als Trägerin regelmäßig über aktuelle Themen und Maßnahmen abzustimmen.

Die Tätigkeiten des Elternbeirats umfassen beispielsweise die Vorbereitung des St. Martin Umzugs, des lebendigen Adventskalenders, die Unterstützung beim Handtücher- und Foto-Verkauf sowie das Organisieren von Geschenken für die Erzieher. Darüber hinaus kommuniziert der Elternbeirat über die Repräsentanten der Gruppen mit allen Eltern und ihnen steht als Ansprechpartner für Anliegen im Zusammenhang mit dem Kindergarten zur Verfügung.

Förderverein

Förderverein

Der Verein zur Förderung der Kinder des evangelischen Kindergartens in Königstein e.V. besteht seit Oktober 1993 und verfolgt die folgenden Satzungszwecke:

  • Förderung des Kindergartens bei seinen pädagogischen und sozialen Aufgaben
  • Anschaffung von Büchern sowie Bastel- und Spielmaterial über den Etat des Kindergartens hinaus
  • Verschönerung der Innenausstattung und der Außenanlagen des Kindergartens
  • Motivation der Elternschaft zur Planung und Durchführung von Projekten für den Kindergarten
  • Ansprechen von Spendern zugunsten des Kindergartens
  • Ideelle Förderung der Kindergartenarbeit

Die für diese Zwecke benötigten Mittel werden durch Mitgliedsbeiträge, Spenden oder durch die Ausrichtung sowie Teilnahme an Veranstaltungen (z.B. Nikolausaktion) erwirtschaftet.

Der Mitgliedsbeitrag beträgt 5,00 € pro Jahr. Die Mitgliederversammlung findet einmal jährlich statt. Der Vorstand des Fördervereins setzt sich derzeit aus folgenden Mitgliedern zusammen:

  • Michael Risch (Vorsitzender)
  • Dr. Rüdiger Theiselmann (Schatzmeister)
  • Johann-Christoph Pfeiffer (Schriftwart)
  • Heiko Oeser (Beisitzer)

Unter folgender Bankverbindung nehmen wir gerne Spenden entgegen und können auf Wunsch eine Spendenbescheinigung ausstellen.

  • Kontoinhaber: Verein zur Förderung der Kinder des evangelischen Kindergartens in Königstein e.V.
  • Bank: Frankfurter Volksbank
  • IBAN: DE50501900000300224318
  • BIC: FFVBDEFF

Darüber hinaus sind auch Sachspenden für förderungswürdige Zwecke herzlich willkommen.

Einrichtung

einrichtung

Eine Umgebung zum Wohlfühlen und Grosswerden

Die evangelische Kindergarten in Königstein/Taunus verfügt über eine Ausstattung, die modernsten Anforderungen genügt und die erzieherische Arbeit nachhaltig unterstützt. Das Interieur besteht aus vier lichtdurchfluteten und mit Holzelementen gestalteten Gruppenräumen, die durch einen langgezogenen Flurtrakt erreichbar sind und auf diese Weise den gruppenübergreifenden Austausch ermöglichen. Der Flurtrakt umfasst den direkt an die Terrasse angrenzenden Frühstücksbereich und vielfältige Spielmöglichkeiten wie die einstöckige Holzburg, die begehbare Puppenecke oder die Kunstwerkstatt.

Der Turm bietet viel Raum für die Bewegungserziehung und beherbergt vielfältige Sport- und Spielgeräte. In der hauseigenen Küche werden die Mahlzeiten für die über die Mittagszeit betreuten Kinder durch unsere Hauswirtschaftskraft Frau Uhl frisch zubereitet. Die gepflegten Außenanlagen mit verschiedenen Spielzonen, Klettergerüsten, Sonnensegeln sowie einem Spielhaus mit Empore bieten für die Kinder eine traumhafte Umgebung.

Aussenanlagen

Aussenanlagen

Von der Terrasse gelangen die Kinder auf eine mehrere hundert Quadratmeter große Außenfläche, die mit sonnengeschützten Sandbereichen sowie Klettergerüsten und Rutschen reichlich Abwechslung bietet.

Spielhaus

Spielhaus

In einem von Eltern gespendeten Spielhaus wird auf zwei begehbaren Ebenen die „Villa Kunterbunt“ von den Kindern mit Leben gefüllt.

Essbereich

Essbereich

In unserem lichtdurchfluteten und gemütlich gestalteten Essbereich frühstücken die Kinder und nehmen ihr Mittagessen ein. Zudem dient dieser Bereich mit dem direkt angrenzenden Flur als gruppenübergreifender Ort der Begegnung für die Kinder.

Flurtrakt

Flurtrakt

Der langgezogene Flurtrakt mit einer Holzburg, Hängematten, Puppenecke und zahlreichen Spielgelegenheiten verbindet alle Gruppenräume miteinander und ermöglicht das gruppenübergreifende Kennenlernen der Kinder.

Küche

Küche

Um Speisen für die „Mittagskinder“ stets frisch zubereiten zu können, kann unsere Hauswirtschaftskraft Frau Uhl auf eine vollausgestattete Küche zurückgreifen.

Turmzimmer

Turmzimmer

Viel Raum sowie zahlreiche Spiel- und Sportangebote hält das Turmzimmer vor, das optimale Bedingungen für die Bewegungserziehung bietet.

Schlafbereich

Schlafbereich

Die „Mittagskinder“ können in den Gruppen sowie in einem separaten Schlafraum ruhen und sich mittags zurückziehen.

Sanitäranlagen

Sanitäranlagen

Wir setzen auf eine kindgerechte Umgebung und modernste Standards auch bei den Sanitäranlagen. Deshalb sind sämtliche Waschbecken und WCs auf die Größe von Kindern ausgerichtet.

Team

team-nex

Wir setzen auf Teamgeist und Freude an der Entwicklung von Kindern

Das Team des Kindergartens setzt sich aus 11 Erzieherinnen, einer Musikpädagogin, einer Hauswirtschaftskraft, einer Raumpflegerin sowie einer Auszubildenden zusammen. Im Mittelpunkt unserer Arbeit steht, jedem Kind die optimale Umgebung zu bieten, um seine Persönlichkeit zu entwickeln, eigene Kräfte zu erkennen und zu entfalten und sich dabei gut aufgehoben und behütet zu wissen. Um dieses Ziel zu erreichen, praktizieren wir themenbezogene Verantwortungsbereiche im Team wie etwa zur Schulkinderförderung. Darüber hinaus stellen wir durch regelmäßige Fortbildungen unserer Erzieherinnen ein hohes pädagogisch-fachliches Niveau sicher.

Beate Kynast

Beate Kynast

Beate Kynast ist Erzieherin und leitet seit Jahresanfang 2016 den Evangelischen Kindergarten in Königstein/Taunus, zu dem sie im Jahr zuvor als Erzieherin in die gelbe Gruppe gekommen war.

Daiva Sahmel

Daiva Sahmel

Daiva Sahmel ist Erzieherin und stellvertretende Leiterin des Evangelischen Kindergartens in Königstein/Taunus. Sie arbeitet bei uns seit mehr als 20 Jahren.

Service

profil

Alle Eckdaten im Überblick

In diesem Bereich finden Sie wissenswerte Informationen über Neuigkeiten, anstehende Aktivitäten/Termine und Formalien des evangelischen Kindergartens in Königstein/Taunus. Für Fragen und weiterführende Informationen steht das Team zur Verfügung – sprechen Sie uns gerne an.

Aktuelles

Aktuelles

Im September 2016 wird ein neuer Kindergartenjahrplaner mit Informationen über Termine bis zum Jahr 2017 herausgegeben.

Gebühren

Gebühren

Betreuung von 7.15 Uhr bis 12.30 Uhr (Gebühren pro Monat*)

Vormittagsgebühren:

  1. Kind – € 135,00
  2. Kind –  € 82,00

Kinder unter – 3 € 225,00 (6 Plätze vorhanden)

Einmalige Anmeldungsgebühr  – € 10,00

Gebühren für Betreuung von 7.15 Uhr bis 16.00 Uhr (Gebühren pro Monat*)

  1. Kind ganztags mit Essen – € 291,00
  2. Kind ganztags mit Essen – € 238,00

Kinder unter 3 ganztags mit Essen – € 406,00

Die Kinder können ab dem zweiten Lebensjahr angemeldet werden. Zuvor muss das Konzept, unserer Einrichtung, gelesen sein; dieses ist im Kindergarten erhältlich.

*(Angaben ohne Gewähr – Maßgeblich sind die bei der Kindergartenleitung erhältlichen Gebührenlisten)

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten

Von 7.15 bis 12.30 Uhr hat der Evangelische Kindergarten für die „Vormittagskinder“ geöffnet.

Da wir mit den Kindern gemeinsam frühstücken und anschließend in den Gruppen häufig ein Programm beginnt bitten wir, dass die Kinder vor 9 Uhr in den Gruppen erscheinen. Um eine gewisse Ruhe in den Ablauf zu bekommen wird ab 9 Uhr die Eingangstür für eine Stunde abgeschlossen.

Von 12.30 bis 16.00 Uhr haben wir für die „Mittagskinder“ geöffnet.